07.12.2015 Neuer Obmann gewählt ► mehr

Wussten Sie, dass...

… der Fußacher Rodelhügel der Überrest der einzigen bekannten Niederungsburg Vorarlbergs ist?
Fußacher Rodelhügel
Das inhaltsreiche und prächtig bebilderte Fußacher Heimatbuch, Band 1 ist nach mehrjähriger Arbeit entstanden.
Band 1 bringt die vielfältigen Aspekte der Regionalgeschichte von der Landschaftsgeschichte bis zur Schiffstaufe in anschaulicher Weise nahe.
Urkunde von 1270: Graf Rudolf von Montfort räumt dem Abt des Klosters Pfäfers und seinen Hausgenossen bei der Schifffahrt im Hafen zu Fußach Abgabenfreiheit ein (Stiftsarchiv St. Gallen)
Grabungsplan Niederungsburg Fußach nach den Originalzeichnungen von 1968 (Anja Rhomberg)
Außenkante der Innenmauer der Niederungsburg Fußach 1968 (Vorarlberger Landesmuseum)
Burg Fußach: Tonfigürchen, wahrscheinlich als Spielzeug anzusehen (Vorarlberger Landesmuseum)
Burg Fußach: Plastische Frauendarstellung in kreisrunder Umrahmung (Vorarlberger Landesmuseum)
Fuhrmann und Mailänder Bote Sylvester Schneider von der Pest geheilt, Votivtafel (Pfarrkirche Maria Bildstein)
Rheindelta Karte von Gabriel Walser, 1770 (Vorarlberger Landesarchiv)
Darstellung von Fußach mit der Achmündung und der Stede, Ausschnitt aus Negrelli Plan, 1826 (Stadtarchiv Dornbirn)
Fußach-Ansicht mit Ache, 1832 (Sammlung Dr. Harald Bösch)
Bauarbeiten am neuen Rhein stolz präsentiert; Postkarte, gelaufen 1899 (Sammlung Dr. Harald Bösch)
Ursprünglicher Mündungsbereich der alten Ache – bei „Bösches Hütte“, um 1930 (Archiv Fußacher Dorfgeschichteverein)
Vor dem Abstimmungslokal in der alten Schule am 10. April 1938, im Hintergrund ein Werbeplakat für den „Anschluss“ (Chronik Musikverein Fußach)
Rheinbrücke mit Dorfkern, 1960er Jahre (Remo Egelhofer, Kriessern)
Schiffstaufe 1964: Demonstration in Fußach (Archiv der Landeshauptstadt Bregenz)